Zeck Boot

Zeck Boot - Schlauchboote zum Wallerangeln

Zeck Boot - Bei uns im Wallershop findest du tolle Schlauchboote & Belly Boote der Firma Zeck zum Angeln auf Waller. Die Angelboote von Zeck eignen sich sehr gut, um beim passiven Wallerangeln Montagen auszubringen oder um Welse nach dem Anbiss sicher vom Boot zu drillen. Die Zeck Belly Boote eignen sich vorallem sehr gut zum aktiven Spinnangeln oder Vertikalangeln auf Welse. Beißt dann ein kaptialer Waller hat man einen spannenden Drill, der einem das Adrenalin in die Adern treiben wird.

ZECK BOOT - Angelboot & Wallerboot zum Welsangeln!

Zeck Boot - Die Firma Zeck Fishing erweitert ihre Ausrüstungsrange für Welsangler Stück für Stück. Mittlerweile gehören auch Boote zum Repertoire, die durch ihre Eigenschaften auf das moderne Welsangeln abgestimmt sind.

Zeck Boot - zum Auslegen

Das Auslegeboot von Zeck Fishing ist für die Angler bestimmt, die abends nach der Arbeit nochmal schnell ans Wasser wollen, um ihr Glück zu versuchen und dabei nicht auf einen schwimmenden Untersatz verzichten möchten. Das kleine Packmaß, welches dieser Bootstyp aufweist und das geringe Gewicht, machen den schnellen Ansitz zum Kinderspiel und erlauben es dem Angler auch kleinste Zeitfenster so effektiv wie möglich auszunutzen.

Zeck Boot - zum Moven und Drillen

Ein weiterer Bootstyp rundet das Bootsangebot von Zeck Fishing ab. Es handelt sich dabei um eine größere Ausführung, die sich durch ihre großzügigen Abmaße sehr gut dazu eignet, zu moven und auch vom Boot aus zu drillen. Moven bedeutet, dass es der Angler seine Ausrüstung komplett ins Boot verlädt, um anschließend einen neuen Platz aufzusuchen, an dem er sich gute Fangchancen ausrechnet. Dank der, wie bereits erwähnt, großzügig bemessenen Ausmaße dieses Bootes, fällt es dem Angler nicht schwer all seine sieben Sachen darin zu verstauen. Selbst dann nicht, wenn man mal etwas mehr dabei hat, oder gar mit zwei Personen und nur einem Boot arbeiten möchte.

Zeck Boot - Vorteile für den Angler

Jeder Angler, der ein Boot im Besitz hat, zieht damit eine große Anzahl von Vorteilen auf seine Seite, die sich letztendlich positiv auf die Ergebnisse beim Angeln auswirken. Denn man schafft es mit Hilfe eines Bootes wesentlich schneller einen detaillierten Überblick über das anvisierte Gewässer zu erhalten. Stattet man das Boot zusätzlich mit einem Echolot aus, sind dem Entdeckergeist keine Grenzen mehr gesetzt. Man kann die Bodenstruktur Stück für Stück scannen, Plätze sehr exakt analysieren und das Angeln entsprechend ausrichten. Darüber hinaus erreicht man Plätze, an die Angler ohne Boote niemals gelangt wären und kann Fische beangeln, die einem wesentlich geringeren Befischungsdruck ausgesetzt sind, als die Fische an sehr zugänglichen Stellen. Ebenso kann man, vor allem beim Welsangeln, auf viele verschiedene Montagen zurückgreifen, für deren Auslegen ein Boot unerlässlich ist. Das Auslegen läuft genauer ab, weil man sich genau dorthin manövrieren kann, wo der Köder später liegen soll. Auch das Drillen fällt vom Boot aus wesentlich leichter. In vielen Gewässern schlummern Hindernisse am Gewässergrund, die sehr gute Verstecke für am Haken hängende Fische darstellen. Wer nur vom Ufer aus drillen kann, wird über kurz oder lang einige Fische in solchen Hindernissen verlieren, während ein Angler mit Boot im Drill genau diesen Hindernissen ausweichen kann.

Nach oben