Welsangeln mit Pellets

Welsangeln mit Pellets

Welsangeln mit Pellets - Beim Karpfenangeln mit Pellets kommt es immer wieder zu Wels Beifängen, so dass ein gezieltes Welsangeln mit Pellets möglich ist. Hierzu sollte die Pelletmontage sowie Wallerrute und Wallerrolle dieser speziellen Angelmethode auf Wels angepasst werden. Ein größerer Haken sowie stärkere Vorfachschnur und ein längeres Haar sind notwendig, um eine maulgerechte Pelletkette anbieten zu können. In unserem Wallershop führen wir Wallertackle, was zum Welsangeln mit Pellets benötigt wird.

Welsangeln mit Pellets - Über den Geruch die Waller anlocken

Welsangeln mit Pellets - Warum sind Wallerpellets ein guter Wallerköder?

Beim Welsangeln mit Pellets kommt dem Angler der Geruch des Köders zu Gute, der den Waller bereits aus großer Entfernung anlockt. Pellets lösen sich ganz langsam im Wasser auf und geben dadurch eine intensive und große Duftwolke über einen langen Zeitraum ab. Zum Welsangeln sollten Pellets verwendet werden, die einen hohen Fischanteil besitzen, da der Wels dieses Aroma mit seiner Hauptnahrung verbindet. Zusätze aus Blut und Leber sind ein beliebtes Flavour, das einen weiteren Anreiz auf den Wels ausübt. Beim Wallerangeln mit Pellets sollte regelmäßig angefüttert werden, so dass die Waller den Köder als Nahrung annehmen. In Spanien beispielsweise, wo das Welsangeln mit Pellets seit Jahrzehnten durchgeführt wird, werden die Welse teilweise auf Pellets besser gefangen, als auf Köderfisch.

Welches Tackle wird beim Welsangeln mit Pellets benötigt?

1.) Welsangeln mit Pellets - die Wallerrute zum Pelletfischen

Beim Welsangeln mit Pellets wird hauptsächlich vom Ufer gefischt, so dass eine Wallerrute benötigt wird, mit der eine Pelletkette sehr gut geworfen werden kann. Hierfür gibt es spezielle Wallerruten, die genau auf diese Wallermethode ausgelegt sind und einer Karpfenrute ähneln, nur das sie ein stärkeres Rückgrat mit mehr Wurfgewicht besitzt. Die Rutenlänge beträgt ca. 3.60m, womit präzise Würfe über weite Distanzen möglich sind. Es lassen sich natürlich auch andere Wallerruten verwenden, es sollte allerdings darauf geachtet werden, dass die verwendeten Ruten auf das Wallerfischen ausgelegt sind und einen harten Drill mit einem Großwels standhalten.

2.) Welsangeln mit Pellets - die Wallerrolle zum Pelletfischen

Die Wallerrolle zum Welsangeln mit Pellets sollte wiederum auf die Ansprüche eines Wallerdrills ausgelegt sein und eine stabile Achse, sowie ein robustes Getriebe aufweisen. Beim Wurfangeln gilt zusätzlich darauf zu achten, dass die Wallerrolle gute Wurfeigenschaften mitbringt. Die Wallerrolle sollte mit einer guten geflochtenen Wallerschnur bespult sein, die nicht zu dick ausfällt, sondern sich wiederum gut werfen lässt.

3.) Welsangeln mit Pellets - das Pelletrig zum Wallerfischen

Das Vorfach zum Welsangeln mit Pellets ähnelt einem normalen Haarvorfach für Karpfen, nur dass es im gesamten stärker ausfällt. Eine gute geflochtene Schnur, die für das Welsangeln geeignet ist, dient als Vorfach und wird meistens mit einem großen Circle Hook versehen, der etwas breiter sein sollte, als der Durchmesser der Pellets. Ein Circle Hook unterstützt den Selbsthakeffekt beim Welsangeln mit Pellets, wenn der Wels den Köder einsaugt. Das Haar sollte so lang gelassen werden, dass 6 bis 15 Pellets problemlos aufgefädelt werden können. Alle Komponenten, die an das Pelletrig, sowie der gesamten Wallermontage gebunden werden, sollten auf die Ansprüche beim Wallerangeln ausgelegt sein.

Wie sieht eine fertige Wallermontage beim Welsangeln mit Pellets aus?

Die Wallermontage beim Welsangeln mit Pellets umfasst ein Blei, das wie bei einer Festbleimontage beim Karpfenangeln montiert werden sollte, und das fertige Pelletrig. Das Blei sollte so schwer wie möglich gewählt werden, damit es den Selbsthakeffekt im harten Welsmaul unterstützt. Der Köder kann beliebig gewählt werden, wobei die Pellets mindestens 20mm aufweisen sollten und eine Pelletkette mit bis zu 15 Pellets empfehlenswert sind. Umso größer der Köder ausfällt, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit auf einen Karpfenbeifang und der Köder gibt zusätzlich mehr Aroma ab. Mit speziellen Wallerdips lässt sich die Pelletkette verfeinern bzw. noch attraktiver gestalten, da ein intensiverer Geruch entsteht. Das Welsangeln mit Pellets ist eine abwechslungsreiche und vor allem gemütliche Alternative zu anderen Wallermethoden, denn eine reichliche Köderbeschaffung ist recht einfach und das Auslegen der Pelletmontagen geht relativ schnell.

Nach oben